Menu

„Hallo“, „Guten Tag“, „Willkommen“ – die Begrüßung auf Bulgarisch

By Lina

Nov 30
richtig begrüßen auf Bulgarisch

Im Bulgarischen gibt es, wie im Deutschen auch, unterschiedliche Arten, sich zu begrüßen. Ich stelle sie dir hier vor und gebe dir Tipps, wann du was gebrauchen solltest.

Fangen wir an.

"Willkommen" auf Bulgarisch

„Willkommen“ sagt man, wenn man jemanden empfängt. Bevor du aber eine eins zu eins Übersetzung anwendest, musst du etwas beachten: In Bulgarien richten sich manche Wörter nach dem eigenen oder dem Geschlecht der Person, die angesprochen wird. So auch hier:

Willkommen auf Bulgarisch für Mann


Ist dein Gegenüber ein Mann, verwendest du folgende Übersetzung: „Добре дошъл“


Wenn eine Frau dir gegenüber steht, begrüßt du sie mit: „Добре дошла

Willkommen auf Bulgarisch für Frau
Willkommen auf Bulgarisch für mehrere Personen


Und hast du mehrere Personen vor dir stehen, so nutzt du: „Добре дошли

Das kannst du dir nie merken? Doch, glaub mir. Mit ein bisschen Übung und mit Wiederholungen prägst du dir diese erste Besonderheit ein und irgendwann ist sie für dich ganz normal. So wie das Zähne putzen.

Video Begrüßung auf Bulgarisch

Schau dir gern mein Video dazu an. Dort bekommst du die Begrüßung ganz authentisch von Bulgaren präsentiert 😉 

Linas erste Begrüßung?

Für Motivation, zusätzliche Übungen, den ultimativen Satzbau-Guide, Tipps und Tricks kannst du unserer E-Mail-Community beitreten. Dort erfährst du in einer der E-Mails auch, wie es Lina beim ersten Mal Begrüßen auf Bulgarisch ergangen ist.

"Guten Tag", "Guten Morgen" und "Guten Abend" sowie "Gute Nacht" auf Bulgarisch

Bist du dir aber nicht sicher und willst dich auch nicht blamieren (obwohl ich die Erfahrung gemacht habe, dass sich jeder Bulgare freut, wenn du versuchst Bulgarisch zu sprechen), kannst du einfach „Guten Tag“ sagen: „Добър ден“.

Wie im Deutschen verwendest du „Guten Tag“ etwa ab der Mittagszeit bis 18 Uhr. Am Abend begrüßt du mit „Guten Abend“: „Добър вечер“ Und wenn du am Morgen durch die Straßen gehst, ein Geschäft betrittst oder Zuhause auf deinen Partner triffst, sagst du einfach „Guten Morgen“: „Добро утро“. Und wenn du schlafen gehst, dann sagst du „Gute Nacht“: „Лека нощ“

Hier noch einmal in der richtigen Reihenfolge:
- „Добро утро“, also "Guten Morgen" verwendest du bis etwa 10.00 Uhr morgens.
- „Добър ден“, also "Guten Tag" verwendest du ab etwa 10.00 Uhr bis etwa 18.00 Uhr.
- „Добър вечер“, also "Guten Abend" verwendest du ab etwa 18.00 Uhr, spätestens aber ab Einbruch der Dunkelheit.
- „Лека нощ“, also "Gute Nacht" sage ich vor dem schlafen gehen immer zu meinem Mann. 😉 Damit grüßt man eher weniger.

"Willkommen" sagen, wenn ich Freunde begrüße? 

Das klingt schon recht merkwürdig, da gebe ich dir Recht. Aber dafür gibt es eine Lösung. Im Deutschen würdest du wahrscheinlich einfach nur „Hallo“ oder „Grüße dich“ sagen. So ist das im Bulgarischen auch. 

"Hallo" auf Bulgarisch

Wenn du wie im Deutschen einfach nur „Hallo“ oder „Grüße dich“ sagen möchtest, benutzt du im Bulgarischen „Здравей“. Es dient als Begrüßung einer Person, mit der man sich duzt.

Es kann wie im Deutschen verwendet werden: sowohl wenn man diese Person empfängt als auch wenn man sie irgendwo trifft.

Begrüßt du mehrere Menschen auf einmal mit "Hallo" oder „Grüß euch“, dann sagst du „Здравейте“.

„Здравейте“ kann auch als Höflichkeitsform für eine oder mehrere Personen, mit denen man sich siezt, verwendet werden. Üblicherweise kennt man diese Person(en) aber bereits.

Und bei guten Freunden oder Bekannten?

Sind es gute Freunde oder Bekannte, die du ansprichst, dann kannst du noch etwas umgangssprachlicher werden und einfach „Здрасти“ sagen. Das bedeutet ebenfalls „Hallo“.

Ein Überblick über die verschiedenen Begrüßungsformen auf Bulgarisch

Ganz schön viel Input, oder? Hier siehst du die einzelnen Begrüßungsformen noch einmal untereinander. Klicke auf die bulgarischen Wörter rechts in grün, um die Aussprache zu hören.

Viel Input, oder? Hier siehst du die einzelnen Begrüßungsformen noch einmal untereinander:

Wenn du dir aber nicht sicher bist und dich auch nicht blamieren willst (obwohl ich die Erfahrung gemacht habe, dass sich jeder Bulgare freut, wenn du versuchst Bulgarisch zu sprechen), kannst du einfach „Guten Tag“ sagen: „Добър ден“.

Wie im Deutschen verwendest du „Guten Tag“ etwa ab der Mittagszeit bis 18 Uhr. Am Abend begrüßt du mit „Guten Abend“: „Добър вечер“ Und wenn du am Morgen durch die Straßen gehst und jemanden grüßt, sagst du einfach „Guten Morgen“: „Добро утро“. Und wenn du schlafen gehst, dann sagst du „Gute Nacht“: „Лека нощ“


Das kannst du dir nie merken? Doch, glaub mir. Mit ein bisschen Übung und mit Wiederholungen prägst du dir diese erste Besonderheit ein und irgendwann ist sie für dich ganz normal. So wie das Zähne putzen.

Und hast du mehrere Personen vor dir stehen, so nutzt du: „Добре дошли“

Ist dein Gegenüber aber eine Frau, begrüßt du sie mit: „Добре дошла“

Добре дошла (zu einer Frau)

Добре дошли (zu mehreren Personen)

Guten Tag Добър ден

Guten Abend Добър вечер

Guten Morgen Добро утро

Gute Nacht Лека нощ

Grüß dich/Hallo Здравей

Здрасти (bei guten Freunden/Bekannten)

Grüß euch Здравейте


Willkommen

Добре дошъл (zu einem Mann)

Добре дошла (zu einer Frau)

Добре дошли (zu mehreren Personen)

Guten Tag

Guten Abend

Guten Morgen

Gute Nacht

Grüß dich/Hallo

Hallo

Здрасти (bei guten Freunden/Bekannten)

Grüß euch/Grüße Sie

Hand-geben, umarmen oder gar küssen?

Gehst du auf jemanden zu, um ihn zu begrüßen, dann kannst du ihm ruhig die Hand geben. Früher war das nur in formellen Situationen üblich. Heutzutage kannst du immer machen.

Alternativ begrüßen sich die Leute auch mit einer kurzen Umarmung oder Küsschen auf die Wangen.

Nach meiner Erfahrung neigen besonders ältere Frauen, die man lange nicht gesehen hat und die einem nahe stehen (z. B. aus dem Verwandtenkreis), dazu, einen "leidenschaftlich" zu umarmen und zu küssen.

Sich anschließend vorstellen?

Begegnest du einer Person zum ersten Mal, so möchtest du dich vielleicht auch noch vorstellen? Wie das geht, erfährst du im Blogbeitrag "Sich auf Bulgarisch vorstellen; aber wie?".

Einfach mal ausprobieren

Probier diese Begrüßungen einfach mal aus und trau dich, Fehler zu machen. Du wirst nicht gleich ausgelacht, wenn du die „falsche“ Begrüßung verwendest. Die Freude darüber, dass du es probierst, ist viel größer.

Berichte gerne in den Kommentaren, wie es geklappt hat!

Wenn du auf jemanden zugehst um ihn zu begrüßen, dann kannst du ihm die Hand geben. Früher war das nur in formellen Situationen üblich. Heutzutage kann man das aber machen. Alternativ begrüßen sich die Leute auch mit einer kurzen Umarmung oder Küsschen auf die Wangen.


Probier diese Begrüßungen einfach mal aus. Und trau dich, Fehler zu machen. Du wirst nicht gleich ausgelacht, wenn du die „falsche“ Begrüßung verwendest. Die Freude darüber, dass du es probierst, ist viel größer.


Wenn du Fragen oder Probleme hast, melde dich bei mir und ich versuche dir zu helfen.

Hat der Artikel dir gefallen?

Trage dich hier ein und verpasse keinen Beitrag mehr! Als Teil der E-Mail-Community erhältst du wertvolle Bonusmaterialien wie unseren ultimativen Satzbau-Guide sowie hochwertige Angebote und exklusive Tipps, um die bulgarische Sprache noch besser zu lernen. Du kannst dich jederzeit austragen. Datenschutz.

(13) comments

Add Your Reply